Lukratives Email-Marketing: in 18 Tagen zu mehr Öffnungen, Klicks und Verkäufen – EG

Die unglaubliche Geschichte des entlassenen, legasthenischen Sitzenbleibers, der entdeckte, dass keine E-mail-Liste zu klein ist, wenn man diese Methode anwendet:

Die Strategie der „serialisierten E-mails“, die fortlaufend bis zu 24.945 € … 46.709 € (ja sogar 118.000 €) abwirft… und zwar von winzigkleinen E-mail-Listen mit weniger als 1.000 Abonnenten

– In Hollywood verwenden die Star-TV-Drehbuchschreibern einen wenig bekannten Erzähltrick namens „serialisiertes Storytelling“.

Das ist der Grund, weshalb die Leute bei Blockbustern wie Game of Thrones, 24 und Breaking Bad schier ausflippen.

– Und Du wirst erfahren, wie Du mindestens doppelt so viel Geld von jedem Namen auf Deiner E-mail-Liste machen kannst.

… indem du den gleichen ungewöhnlichen Trick anwendest, damit deine potentiellen Kunden und deine Stammkunden schier ausflippen, um dir was abkaufen zu können.

 

Von: Fede Walliczek
Betreff: Autoresponder Madness von Andre Chaperon, jetzt endlich auch auf Deutsch
Madrid, Spanien

Heute werde ich Dich mit einigen unkonventionellen Ideen vertraut machen…

Deiner Einstellung gegenüber deinem Business & Deinen Kunden einen ganz neuen Rahmen geben…

Einen Haufen von dem schmierigen IM-Rummel rauswerfen, den man Dir eingetrichtert hat…

… und Dir eine einfache nachhaltige E-mail-Strategie zeigen, die den Werte eines jeden Abonnentens auf Deiner E-mail-Liste um (mindestens) 200% steigern wird.

Im Laufe der letzten fünf Jahre war diese unkonventionelle Strategie verantwortlich für weltweit über 100 Millionen Euros in E-mail-generierten Verkäufen in über 40 Märkten (von denen ich persönlich weiß).

Sie ist unkonventionell, weil sie das sogenannte „serialisierte Storytelling“ einsetzt.

Nämlich genau das gleiche Geheimnis, das Hollywoods heißeste TV-Schreiber jetzt seit 15 Jahren verwenden, damit die Zuschauer über ihre Sendungen schier ausflippen.

Wenn du jemanden kennst, der ganz süchtig ist nach einem Serienblockbuster wie:

  • 24
  • Lost
  • Breaking Bad
  • Game of Thrones
  • … oder The Walking Dead

dann ist diese besondere Art des Storytelling dafür die Ursache.

Sie hat deshalb so viel Power, weil sie einen seltsamen psychologischen Störimpuls auslöst, den wir alle besitzen…

Und weiter unten werde ich dir zeigen, wie du diesen Impuls mühelos in deinem E-mail-Marketing auslösen kannst, so dass die Leute ebenso verrückt werden nach Dir und den Produkte und Dienstleistungen, die Du anzubieten hast.

Was Dir die fast magische Kraft verleiht, hohe Profite selbst noch aus den kleinsten E-mail-Listen herauszuholen.

… so wie es diese kleinen Businesses im echten Leben auch geschafft haben:

  • 125 Verkäufe von 787 Abonnenten für kolossale $ 49.625
  • 232 Verkäufe von nur 659 Abonnenten für einen coolen Zahltag mit $ 22.504
  • 102 Verkäufe von mageren 218 Abonnenten für $ 9.894 (das ist übrigens eine Konversionsrate von 46,8%)
  • 250 Verkäufe von 600 Abonnenten für $ 19.250
  • 126 Verkäufe eines $ 1.000-Produktes und einer Liste von nur 971 Abonnenten für unglaubliche $ 126.000 – durch eine einzige Promotion

Natürlich…

ist die Profitmaximierung für Unternehmen mit E-mail-Listen jeglicher Größenordnung von entscheidender Bedeutung.

Selbst für die ganz großen.

Was vermutlich der Grund dafür ist, dass die Pros von Internet-Molochs wie Agora, Mindvalley und Digital Marketer auf dieses System schwören…

Und dass sich viele der Crème de la Crème der höchstbezahlten Marketer der Welt einig sind, dass das der profitabelste und kraftvollste Weg des E-mail-Marketings ist:

gurus neuWenn du eine E-mail-Liste hast, solltest du jedes Wort auf dieser Seite genau lesen.

… denn du weißt vermutlich schon: „E-mail is King“!

Aber was ich dir heute verraten werde, das wird völlig anders (weitaus effektiver) sein als alles, was du je übers E-mail-Marketing gelernt hast.

Dadurch wird sich vermutlich dein kompletter Marketing-Ansatz ändern 🙂

Und es könnte dir helfen, dein Business endlich in eine voll optimierte, automatisierte Profitmaschinerie zu verwandeln…

Selbst wenn deine E-mail-Liste „tot“ ist und du keine Ahnung hast vom Storytelling oder vom Werbetexten.

Und das Beste daran?

Weil du den Profit von jedem Lead maximieren kannst, der neu in dein Geschäft kommt, und von jedem Namen auf deiner E-mail-Liste…

und weil alles, was du heute erfährst, automatisiert werden kann

kannst du dein Biz vergrößern, ohne dass du mehr Traffic kaufen, länger arbeiten, einen neuen Verkaufsfunnel aufbauen oder auch nur deine Liste vergrößern müsstest.

(Wodurch die Zeit und das Geld, das du am Ende doch in diese Dinge investierst, um ein Vielfaches wertvoller werden, als sie es momentan sind).

Wenn du diesen Profitlevel im Moment nicht hast…

dann beraubst du dich buchstäblich selbst – und verschwendest die Zeit und das Geld, die du in dein Biz investierst.

Das willst du doch nicht. Und ich auch nicht.

Fangen wir also direkt mit ein wenig Hintergrundinfo an.

Es ist ganz wichtig, dass du die Ursprünge dieses Systems kennst…

Der Autor von ARM heißt Andre Chaperon

andre-james_2014_1637x933

SuperFastBusiness Live, 2014 (Manly, Australien)

andre-tb-workshop_268x268Er betreibt seit 2003 „Internet-Marketing“ (nach einer unerwarteten Kündigung – aber das ist eine ganz andere Geschichte).

Deshalb gehört er zu den „Pionieren“…

Er hat mitangesehen, wie jede erdenkliche Mode und jeder Easy Button kommt und (und wieder ein-) geht.

Er hat mitangesehen, wie sich die Landschaft hundertmal verändert hat.

Er hat mitangesehen, wie gute Leute ihr Herz und ihre Seele (und ihre Ersparnisse) in ihre Geschäftsunternehmen gesteckt haben.

Und das solltest du besser glauben…

Diese Industrie hat ihr Leben verändert…

manchmal zum Guten, manchmal zum Schlechten.

Meistens war der Unterschied ganz klar:

Diejenigen, die ein Vermögen aufgebaut haben, besaßen die Bereitschaft, MUTIG vorzugehen.

Wenn man darüber nachdenkt, ergibt das vollkommen Sinn.

Dem Mainstream zu folgen… nach einer Blitz-Lösung über Nacht zu suchen… die „heute hier, morgen weg“ Modeprodukte zu kaufen… Kunden auszunutzen, nur um eine schnelle Mark zu machen…

… anstatt …

sich auf den Aufbau eines echten Business zu konzentrieren… die Versprechungen von schnellem Reichtum zu ignorieren… den Kunden außerordentlichen Wert zu bieten… und keine Angst vor den eigenen Grenzen zu haben, indem man alles ein bisschen anders macht…

Was davon klingt mutiger? Und wobei wird deiner Meinung nach ein Vermögen gemacht?

Das Komische ist…

die meisten Leute durchlaufen am Anfang die erste Gruppe.

Das habe ich jedenfalls gemacht.

Vielleicht werden wir von irgendeinem Hausierer dazu verführt. Vielleicht wird uns eine Lüge verkauft. Oder vielleicht gibt man uns einfach nicht die richtigen Informationen.

Der Grund spielt keine Rolle. Es ist alles ein natürlicher Teil des Wachstumsprozesses.

Jedenfalls…

Als er anfang, schmachtete er, so wie die meisten, in der ersten Gruppe.

Und er hat das Rahmenwerk von ARM mehr oder weniger in einem verzweifelten Versuch entwickelt, etwas – irgendetwas – zu finden, was ihm endlich echte Resultate einbringen würde.

… und dann

Las Vegas… große Gurus… und ein unerwarteter Zahltag mit $ 20.000

Klingt nach Cliché?

Na klar.

Aber das war wirklich Andres erster Aha-Moment.

Es hat ihn total überrumpelt 🙂

Es war 2006.

Er war in Las Vegas.

… und zwar auf einem „Arbeitsurlaub“ mit Anita (seiner Frau).

Nach drei Jahren, in denen er (erfolglos) versucht hatte, seinen „Internet-Traum“ Wirklichkeit werden zu lassen – hatte er nichts als bestenfalls mittelmäßige Resultate aufzuweisen.

Grrrr!

Es war zum Verrücktwerden.

Es lief gut für ihn, wenn er zwischen $ 2.000 und § 5.000 im Monat machte.

Manche Monate lief es besser.

Meistens aber schlechter.

Er hasste die Plackerei und langen, niemals endenden Arbeitsstunden.

Aber er ist dabeigeblieben (sturer Andre).

Und schlussendlich – nachdem er jeder „glänzenden Münze“ auf Erden nachgejagt war – ist er über das E-mail-Marketing gestolpert.

Wie alle anderen wusste auch er, dass E-mails der eine, effektivste Weg sind, um online Geld zu verdienen.

… aber das ist es nicht, was ihn so angezogen hat.

Er ist nämlich eher schüchtern und introvertiert.

Und E-mail fühlte sich… naja, ganz natürlich (und sicher) an.

Das war das Einzige, wo er sich öffnen und ganz er selbst sein konnte.

Er liebte es.

Er hatte endlich eine Möglichkeit entdeckt, um mit einer großen Zahl von Menschen in Verbindung zu treten. Etwas, womit er sein Leben lang gerungen hatte.

Also wurde das zu seiner „Strategie“.

Aber bis zu jenem Tag in Las Vegas waren seine Erfolge noch nahezu inexistent.

Er musste sozusagen noch „den Code knacken“.

Also ist er an jenem Morgen zum Frühstück runtergefahren…

und weniger als eine Stunde später in sein Zimmer zurückgekommen, um festzustellen, dass er soeben $ 20.000 eingenommen hatte…

Er war fassungslos.

Traute seinen Augen nicht…

OMG-vagas

Am Ende konnte er sich über $ 70.000 von jener Promotion in die Tasche stecken.

Der Affiliate-Partner Nr. 1 war erledigt. Viele „Gurus“ mit großem Namen und gewaltigen E-mail-Listen waren aus dem Feld geschlagen. Namen, die man heute wiedererkennen würde, wie Rich Schefren.

… und das alles von einer winzigen Liste aus weniger als 1.000 Abonnenten.

Aber der Übergang von drei Jahren mit praktisch null Erfolg zu $ 20.000 in einer Stunde? – Das war noch nicht mal der Hauptgrund, weshalb er so schockiert war.

Er ist nämlich Legastheniker – buchstäblich die größte „Behinderung“, die ein Autor nur haben kann.

Das war sein ganzes Leben lang ein brutaler Kampf.

Man nehme einen durchschnittlichen 12-Jährigen, und jede Wette, dass Andre langsamer liest und schreibt als er.

Kein Witz.

In der Schule sagte man ihm, er hätte eine „Lernschwäche“. Man setzte ihn auf Ritalin. Er wurde sogar um ein Jahr zurückgestuft und auf die Förderschule geschickt, weil er in Englisch so sehr versagt hatte.

(Das Allerpeinlichste für einen kleinen Jungen. Direkt nach dem In-die-Hose-Machen auf dem Schulhof :-0)

Sein ganzes Leben lang war diese „Behinderung“ da… ein unerbittlicher Störenfried. Immer in seinem Hinterkopf. Erfüllte ihn mit Selbstzweifeln.

Der Punkt ist…

Wenn er das hier kann, dann – glaube mir – kann es jeder.

Er hat von Natur aus NULL Talent zum Schreiben – er ist der letzte, von dem irgendwer (einschließlich er selbst) je erwarten würde, ein erfolgreicher Marketer oder Entrepreneur zu sein.

Sich also endlich in diesem Hotelzimmer in Las Vegas wiederzufinden…

wie betäubt auf einen Computerbildschirm zu starren, der ihm zeigte, dass er gerade $ 20.000 verdient hätte durch etwas, was er geschrieben hatte…

Wahnsinn.

Und…

das beste Gefühl, das er je gefühlt hat. Er kriegt bei dieser Erinnerung immer noch eine Gänsehaut.

Endlich war ihm der Dämon vom Buckel genommen.

Sein Potential konnte sich entfalten.

Das ist das Schöne am ARM-System. Es erfordert keine besonderen Fähigkeiten oder Talente.

Sondern lediglich die Entscheidung, deinem Publikum echten WERT und GOODWILL zu liefern – die jeder treffen kann.

Und den Einsatz von zusammenhängenden, story-basierten E-mail-Sequenzen – die selbst ein legasthenischer Sitzenbleiber schreiben kann 🙂

Sehr viel einfacher geht’s nicht.

Natürlich… setzt der Erfolg nicht unmittelbar ein. Aber sobald dieser Wendepunkt geschieht…

BUMM!

Explodiert dein Business.

… und genau das ist nach seiner Rückkehr aus Las Vegas passiert.

Er fing an, in anderen Märkten außerhalb des Ökosystems „Online Geldverdienen“ zu experimentieren.

Er wurde rasch zu einem Super-Affiliate-Partner in vertikalen Märkten wie etwa Hundetraining, World of Warcraft, Babymodelle, Töpfchentraining, Sprachenlernen, Partnersuche (und Beziehungsreparatur), Gewichtsreduktion, Fitness, Grüne Energie.

… Mann, sogar Penisvergrößerung (hahaha! … Nein, ernsthaft – da hat er ein verzweifeltes emotionales Problem beobachtet, und die Leute haben die Kohle hingeblättert für eine Lösung, die er ihnen gerne vermittelt hat).

Er hat es in all diesen Bereichen (erfolgreich) ausgetestet.

Das Konzept hat für ihn in jedem Markt und in jeder Nische wie durch Zauberhand funktioniert.

Und dann, einfach so –

hat er in einem Monat mehr Geld gemacht als vorher in einem ganzen verflixten Jahr.

Wer bin ich und welche Rolle spiele ich für dich?

 

Ich bin Fede Wallizcek. Ich habe mich darauf spezialisiert, die besten amerikanischen Informations-Produkte nach Deutschland zu bringen. Ich bin Andres Geschäftspartner und für den Vertrieb im deutschsprachigen Raum zuständig.

Ich bin selbst seit sieben Jahren ein Online-Marketer in unterschiedlichen Märkten und Nischen (von seltsamen Bauchmuskelmaschinen für den US-Markt über Reiskocher für Brasilien bis hin zu Kindle E-Books). Seit vier Jahren bin ich auch im deutschsprachigen Raum tätig (vor allem im Fitness-Bereich).

Als ich Autorespondere Madness entdeckte machte ich es mir zur Mission, diesen unglaublichen Kurs auch im deutschsprachigen Raum verfügbar zu machen. Aber ich habe Autoresponder Madness nicht einfach nur übersetzt, sondern tatsächlich an die deutsche Verhältnisse angepasst.

Aber zurück zu Andre…

Er konnte mit seinen E-Mails so erstaunliche Ergebnisse erzielen, weil er eine schlichte Tatsache beim Online-Business erkannt hat…

AUFMERKSAMKEIT = PROFIT

Traffic… Listenaufbau… Optimierung der Konversionsrate…

… all die Wunderwaffen, von denen jeder redet.

Die sind aufregend. Dynamisch. Ändern sich ständig.

Aber – Aufmerksamkeit?

Nicht gerade „sexy“.

Und doch… ist sie kostbarer als Gold. Heutzutage auch seltener.

Ohne sie bist du im Überlebensmodus.

Jagst immer nur der nächsten glänzenden Münze nach…

kaufst dir mehr Traffic.

Baust an einer größeren Liste.

… flüchtest dich in das überdrehte Marketing des „Ich will auch was abhaben!“ Haust mit dem Kopf an die Wand im Versuch, Ideen zu finden für die Berge an E-mails, die du jede Woche verschicken musst.

Neuer Traffic.

Neue Lead-Kunden.

Weitere E-mails.

Weitere Angebote.

Immer wieder.

Es ist ein verflixtes Hamsterrad!

Aber gewinne die Aufmerksamkeit deines Publikums – und die gesamte Dynamik verändert sich.

Du wirst zu einem Magneten.

Die Leute in deinem Publikum werden zu dir hingezogen.

Sie freuen sich darauf, in ihrem Posteingang Post von dir zu finden.

Und sie verschlingen jedes Wort in den E-mails, die du ihnen schickst…
(auf das Bild klicken wenn Du die englischen Original-Emails sehen willst)

keith new

… sie danken dir, dass du ihnen Dinge vertreibst:

mark neu
jan und allen neu

Und saugen deine Angebote gierig auf – als natürliche Folge des Bandes, das du zwischen dir und ihnen geknüpft hast (klick auf das Bild um die Originalemail zu sehen):

mick neuKurzum, sie vertrauen dir, sie mögen dich und sie machen gerne Geschäfte mit dir.

Und wenn du das besitzt, steigst du auf wie eine Rakete.

Es gibt keine Grenzen mehr, wie weit du aufsteigen kannst.

Und verdammt, es ist auch eine coole Art und Weise, Business zu betreiben 😉

Es „fühlt sich einfach gut an“.

Und das Wichtigste dabei ist vielleicht…

… es ist dafür nicht mehr nötig, ein meisterhafter Marketer oder Werbetexter zu sein.

Andre selbst ist kein Werbetexter.

Du brauchst auch keiner zu sein.

Denn diese Dynamik macht es Menschen, die diese Fähigkeiten nicht haben, sogar leichter, Erfolge zu erzielen.

Seien wir doch mal ehrlich – die traditionellen, hochgejubelten Methoden, Werbetexte für E-mails zu schreiben, sind für „uns Sterbliche“ doch nicht besonders effektiv.

Deshalb brauchen wir einen anderen (neuen) Ansatz.

Und die Beziehung mit jeder Person auf unsere E-mail-Liste zu pflegen, das ist dieser neue Ansatz.

Denn wenn du einmal dein Zielpublikum mit Herz und Verstand eingenommen hast, dann sehnt es sich geradezu danach, von dir zu hören.

Es weiß, dass du seine besten Interessen im Sinn hast und in deinen Angeboten echten Wert bringst.

… und so wird der „Verkaufs-“ Prozess überflüssig.

Und infolgedessen brauchst du nicht mehr einer von der Handvoll Werbetexter oder Marketer zu sein, die es „wirklich bringen“.

Es geht außerdem auch schneller.

Wenn du deinem Publikum gegenüber höflich bist und es mit Respekt behandelst, kannst du die Grundlagen schon mit einigen wenigen E-mails legen.

In Las Vegas beispielsweise hat er die Aufmerksamkeit meines Publikums zum ersten Mal wirklich und echt besessen.

Er hat sie sich durch eine einzige fünftägige Promotion verdient.

Und binnen eines einzigen Jahres…

… hat diese komische Strategie eine „David-gegen-Goliath“-Erfolgsgeschichte nach der anderen aufgebracht.

Schon Ende 2007 hatte Andre sich die ungeteilte Aufmerksamkeit meines Publikums verdient und wurde zum Top-Partner in einer Reihe von Affiliate-Wettbewerben.

Das waren anspruchsvolle Produktlancierungen.

Und er hat konsequent all die „Supergurus“ aus dem Feld geschlagen – obwohl seine E-mail-Listen 10- bis 50-mal kleiner waren…

Er war der Nr. 1-Affiliate-Partner am Lancierungstag von Chris McNeeneys Day Job Killer. Hat an einem einzigen Tag über 600 Ausgaben verkauft. Von einer kleinen Liste. Für ein $ 77-Produkt.

djk-neu

Wieder ein Zahltag mit $ 20.000. Hier ist eine Kopie von seinem Scheck von ClickBank aus der zweiten Woche:

clickbank-proof-check_angle

Im darauf folgenden Monat (März 2007) war er der Affiliate-Partner Nr. 1 von Brent Halls Multiplier Method – und hat über 300 Kopien verkauft. Wieder von der gleichen winzigkleinen Werbegeschenk-Liste. Mit einem $ 77-Produkt.

Das reine Zufallsglück gehörte jetzt der Vergangenheit an. Er wusste genau, was zu tun ist. Er hatte ein System.

Er wusste genau, wie man die Hebelwirkung des E-mail-Marketings auf eine Art und Weise einsetzt, das beinahe „wie durch Zauberhand“ dazu führt, dass die Abonnenten ihre Kreditkarten zücken und alles kaufen, was ich ihnen empfehle.

Er war der Affiliate-Partner Nr. 1 für Anik Singals PPC Classroom 1.0. Von einer Liste mit weniger als 800 Abonnenten. Ein $ 397-Produkt.

ppcc-neu

Er war der Affiliate-partner Nr. 1 für Peter Spaepans Nanobloggers. Wieder eine kleine Liste mit 695 Abonnenten. 232 Verkäufe. Ein Produkt für $ 97.

Er war noch öfters die Nr. 1. Viel öfters, um ehrlich zu sein. Und es gab mehr Top 10-Abschlüsse, als er zählen konnte.

Also kam es ganz von selbst dazu, dass…

… die Leute anfingen zu reden (upps!)

Er stellte eine einfache Übersicht für den „inneren Kreis“ seiner engen Freunde zusammen.

Dieses kleine PDF fand schnell Aufmerksamkeit (hey, die Leute reden halt – sogar enge Freunde).

Bald war es eine der meist beredeten Innovationen in der „Untergrundszene“ des IM.

2009 dann verlangten Leute aus Andres Einflussbereich, dass er seine Geheimnisse verkaufen solle.

Zuerst zögerte er noch.

Wie ich schon sagte – Andre ist schüchtern und introvertiert. Außerdem war die „Dokumentation“, die er sich über seinen persönlichen E-mail Workflow angelegt hatte, nie dazu gedacht, „verkauft zu werden“.

Und bis dahin hatte noch niemand den traditionellen „Brandschatzungs“-Ansatz beim E-mail-Marketing angezweifelt.

Er wollte also nicht allzu sehr bei irgendwelchen Leuten „anecken“.

Aber er hatte so lange gekämpft, dass er beschloss, etwas zu tun, um allen zu helfen, die sich so verloren gefühlt hatten er ich.

Und als er ARM das erste Mal öffentlich startete…

… war es nach 53 Minuten ausverkauft.

Er hatte über 46% seiner „Interessenten“-E-mail-Liste konvertiert, und zwar genau mit denjenigen Strategien, die er ihnen gerade beibrachte {hinterlistiges Grinsen}.

46percent

… und immer noch bettelten Leute um Zugang, nachdem er den Warenkorb schon geschlossen hatte.

Ehrlich gesagt, war er gar nicht sicher gewesen, was er von dieser ersten Version von ARM eigentlich erwarten konnte. Es war ja nicht mehr als ein 62-seitiges „Gedächtnisprotokoll“.

Und trotzalledem fing die erste Gruppe von ARM-Kunden – lediglich 102 Leute – direkt aus den Startlöchern heraus schon an, reale Erfolge in allen möglichen Märkten zu erzielen…

  • über $ 12.000 Profit aus 200 Verkäufen und einer Liste von 1.200 (in weniger als 90 Minuten)
  • 52 Verkäufe aus einer winzigkleinen Liste mit nur 220
  • 288 Verkäufe von einer Liste von 2.500
  • 61 Verkäufe von einer Liste von 381
  • 85 Verkäufe und $ 5.695 Profit von nur 250 Leuten (34% Konversionsrate)

Und das waren keine Guru-Marketer.

Sondern ganz normale Menschen, die arbeiten, sich ins Zeug legen und viel Kohle machen. Und bestätigen, dass praktisch jeder mit diesem seltsamen Konzept Erfolg haben kann.

Angesichts dieser Erfolge dauerte es nicht lang, bevor auch große Namen aufmerkten…

„Der maßgebliche E-mail-Marketing-Kurs in der gesamten Internet Marketing Industrie.“ – James Schramko

„Eine Erfahrung, die dein Business verändern wird… Seine Methoden funktionieren durch die Bank!“ – Jack Born

„Ich habe dank Andre mindestens $ 250.000 gemacht. Die Besten der Besten empfehlen ihn alle.“ – Justin Brooke

Seitdem ist ARM von ganz normalen Leuten in jedem vertikalen und Nischen-Markt umgesetzt worden, den man sich vorstellen kann…

Von Forex bis hin zu belgischen Luxuspralinen... hat ARM seinen Anwendern konsequent und verlässlich die Aufmerksamkeit des jeweiligen Marktes eingebracht … sowie die nie dagewesenen Profite, die damit einhergehen.

Und jetzt ist es einer der beliebtesten und hoch gelobtesten Internet Marketing-Kurse, die je veröffentlicht worden sind.
(Klick auf das Bild wenn Du die Original-Email sehen willst)
charles neu

Und auch im deutschsprachigen Raum begeistert ARM die Marketer:

„ARM funktioniert immer, für jede Branche, für jedes Unternehmen.“

Rene Rink
„André war der Beginn meiner erfolgreichen Reise in die Welt des Email-Marketings.
Egal ob in meinem Meditations-Business oder mit der Methode im B2B Telco-Markt einen unvergleichlichen Erfolg einzufahren.

Das System funktioniert immer, für jede Branche, für jedes Unternehmen.
Ich bin begeistert dass nun endlich ARM den vielen Unternehmern in Deutschland zur Verfügung steht. Es wird hier genauso funktionieren, wie überall auf der Welt.
Weil Geschichten so alt sind wie die Menschheit selbst.“

– René Rink

Marketing Pipeline Schmied

Warum ist es so wirkungsvoll?

Weil es das genaue Gegenteil ist von dem Brandschatzungs-Tonfall in E-mails, die alle anderen lehren. Von den aggressiven Verkaufs-Pitches im Stil: „Kauf gefälligst mein Zeugs!“

Das ist was für Amateure.

Ja, man kann damit schon etwas Geld machen.

Zumindest kurzfristig.

Aber auf lange Sicht wird es deine E-mail-Liste ausbrennen und deinen Ruf zugrunde richten.

Es erfordert außerdem eine ständige Anstrengung, eine große E-mail-Liste, massenweise Traffic und ein verdammt gutes Copywriting-Mundwerk.

Es ist also schwer zu halten, geschweige denn zu steigern.

Wer will schon ein Business dieser Art führen?

Ich nicht.

Wenn du dies liest, schätze ich, dass

  1. Du es auch nicht willst, und dass
  2. Du jetzt eine brennende Frage hast 🙂

Wie erringt man die ungeteilte Aufmerksamkeit seines Marktes?

Die beste Art und Weise, um die Aufmerksamkeit deines Publikums online zu gewinnen, ist der Einsatz von E-mails in einer zusammenhängenden, „seriellen“ E-mail-Sequenz.

Das ist die gleiche Methode, wie die Autoren in Hollywood dafür sorgen, dass die Leute wie die Verrückten auf die nächste Folge ihrer Sendung warten.

Was ist denn nun so Besonderes an diesem „serialisierten Storytelling“ (wie es genannt wird)?

Tja…

Denken wir mal an die allerbeliebtesten TV-Serien der letzten zehn Jahre oder so…

24… Lost… Scandal… Game of Thrones… The Walking Dead…

Was ist bei all denen der gemeinsame Nenner, weswegen die Leute auf der Stuhlkante hängen und nach mehr betteln?

Cliffhanger. Plötzliche Wendungen in der Handlung. Ungelöste Spannung.

Jede Folge dieser Serien endet mit einem atemberaubenden Cliffhanger…

Mit einer unerwarteten Wendung…

Mit einer unerträglichen Spannung & Dramatik…

… und die Leute spielen total verrückt beim Warten auf die nächste Folge.

So was nennt sich „Open Loops“.

Es schafft Spannung und Erregung. Es ist unmöglich zu ignorieren. Und es zwingt die Leute buchstäblich dazu, nach mehr von dem zu gieren, was man zu sagen hat.

Es ist ein einfacher und doch täuschend kraftvoller kleiner Dreh.

Wenn du ein Marketer bist und so ähnliche „serialisierte“ E-mail-Sequenzen erstellst – E-mails, die durch Cliffhanger, durch Spannung, durch aufgebaute Erwartungen aneinander anknüpfen… dann erzielt das die gleiche Wirkung

Die langfristige Aufmerksamkeit, Treue und das Vertrauen (und Geld) deines Marktplatzes.

Es gibt eine psychologische Grundlage dafür, weshalb dieser simple Trick so verdammt profitabel ist und die ich sofort erklären werde…

Aber sieh dir zuerst diesen Clip von Perry Belcher und Ryan Deiss (vom Traffic & Conversion Summit 2012) an.

Darin wird weiter ausgeführt, wie man das durch E-mails bewerkstelligt.

tnc2012

Diese Strategie ist so wirkungsvollvoll… und doch so einfach… weil sie einen irrationalen psychologischen „Störimpuls“ auslöst

Diese Reaktion wird der Zeigarnik Effekt genannt.

Und der ist in uns allen tief verwurzelt.

Er klingt zwar ein bisschen seltsam (oder ballaballa) …

… aber die „Fertigkeiten“, um ihn umzusetzen, sind bereits in unserem Unterbewusstsein eingepflanzt.

Einfach ausgedrückt, haben alle Menschen ein angeborenes emotionales Bedürfnis nach Abschluss und Lösung.

Alles, was dieses Bedürfnis unbefriedigt lässt…

eine Fernsehserie, die mit einem Augenblick unerträglicher Spannung aufhört…

eine E-mail, die sich im P.S. mit einem Cliffhanger verabschiedet…

… löst automatisch diese starke psychische Reaktion aus 🙂

Die Reaktion wird nicht aufhören, und unser Verstand wird nicht eher loslassen, als bis der „Open Loop“ geschlossen ist.

Mit dieser Anspannung … geht ein unwiderstehliches Bedürfnis nach Lösung einher.

Du kennst dieses Gefühl bereits…

Deine Lieblingsserie hört mit einem Cliffhanger auf.

Du sitzt da, starrst sprachlos auf den verdammten Bildschirm und denkst dir: „Was zum Teufel?!“

Und in den nächsten sieben Tagen kannst du buchstäblich spüren, wie das Bedürfnis nach Lösung in deinem Inneren bohrt.

Ganz egal, was du grade machst – allein schon der Gedanke an die Serie beschleunigt deinen Herzschlag.

Nun … ob du’s glaubst oder nicht…

Es ist ganz einfach, deine Leser durch deine E-mails in eben diesen emotionalen Zustand zu versetzen.

Die Dauerbrenner-Profitmaschine, die immer online und das Herzstück deines neuen „serialisierten“ Email-Marketing-Systems ist

Diese Darstellung zeigt eine Soap Opera Sequence (oder SOS):

image-1

Die SOS ist das zentrale Arbeitstier, das nötig ist, damit dieses System funktioniert.

Deine SOS wird auf Autopilot als eine Follow-Up-Sequenz ausgeliefert.

E1, E2, E3 etc. stehen jeweils für eine E-mail in dieser Serie.

Beachte, dass es kein festgelegtes „Ende“ unserer Follow-Up gibt. Es könnten 10 E-mails sein, es könnten 100 sein. Die Anzahl ist nicht wichtig. Die Strategie ist wichtig.

Betrachte jede dieser Nummern als eine zusammenhängende Serie und nutze Open Loops und Cliffhanger, um sie miteinander zu verbinden, wie es auch in einer TV-Serie der Fall wäre…

… dann hast du die Aufmerksamkeit deiner Leser.

So einfach ist das.

Jetzt kommt der Ninja-mäßige Teil…

Deine Abonnenten werden naturgemäß jetzt eher von dir kaufen, und zwar deshalb, weil du ihnen eine fortgesetzte Geschichte erzählst, die einen echten Wert darstellt…

Aber du kannst ihre Reaktionsrate noch bis ins Unermessliche steigern, wenn du den Kauf deiner Produkte zu einer Möglichkeit machst, wie sie die Spannung, die du durch deine Open Loops geschaffen hast, wieder AUFLÖSEN können.

Auf diese Weise erzielen mein Stamm und ich in der Regel Reaktionsraten von 20%, 30%, ja sogar 40% oder mehr auf jedes unserer Angebote (verglichen mit anderen Marketern, die schon bei 3% ausflippen).

Das ist ein sehr kraftvoller Überzeugungs“kniff“.

Das Beste ist, wenn du es in dein Autoresponder System einspielst, läuft alles vollautomatisch ab…

Und du kannst dir bestimmt vorstellen, was mit deinem Saldo passiert, wenn jeder Lead-Kunden, der in deinen Verkaufsfunnel kommt, automatisch durch diese mühelose Verkaufsreise gesteuert wird.

Es gibt noch ein weiteres Stück in diesem Puzzle...

Das ist die Strategie, die mich in manchen Marketing-Kreisen zu einer Untergrund-Berühmtheit gemacht hat.

Als ich sie rausgefunden hatte, wurde ich in Affiliate-Wettbewerben praktisch unschlagbar…

106dollar-epc_arrow

Jou, ein EPV von über 106 US$ durch eine einzige E-mail … und eine Gesamtsumme von 77.802 US$ durch die ganze Kampagne.)

Aber sie funktioniert ebenso effektiv bei deinen eigenen Produktneustarts und „Einmal-“ Promotionen.

So funktioniert’s:

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, umfasst unsere obige automatisierte SOS-Sequenz keine handgesendeten E-mails.

Warum nicht?

Weil sie reine Zeitverschwendung sind (zumindest in der Form, in der es alle anderen machen).

Mit anderen Worten…

Wenn du dir die Aufmerksamkeit und das Vertrauen deines Publikums durch deinen Follow-Up-Autoresponder verdient hast, ist das Letzte, was du tun willst, ihre Posteingänge mit unzusammenhängenden, aggressiv werbenden Sendungen zu überschwemmen.

Im echten Leben meiden wir Läden, wo wir so behandelt werden, aktiv.

Warum also sollte jemand, der online Business betreibt, seine Kunden anders behandeln, bloß weil der Verkauf übers Internet stattfindet?

Das macht doch keinen Sinn.

Und doch ist es aus irgendeinem Grunde das, was alle tun.

Aber nicht vergessen: Wir sind mutig. Wenn alles nach rechts schwenkt, schwenken wir nach links.

Hier ist also eine bessere Möglichkeit:

Und zwar setze ich Einzelsendungen auf die automatisierte SOS drauf, um mindestens $ 10 pro Abonnent zusätzlich einzunehmen (bis zu über $ 100 pro Abonnent).

… Und zwar bei jedem Angebot, das ich mache.

Weil dadurch sowohl der unmittelbare Profit durch die Einzelsendung als auch die langfristige Profitabilität jeden Namens auf deiner Liste maximiert wird.

Also anstatt deine Liste niederzubrennen…

die Beziehungen zu opfern, die du dir so hart aufgebaut hast…

und wie ein rasender Wüstling dazustehen…

… wird dein Image in den Augen deiner Anhänger durch diese Methode tatsächlich noch gesteigert. Und jeder Name auf deiner Liste noch reaktionsfreudiger und profitabler.

… und Andre nennt diese bösen Jungs eine „Produkt-Launch-Sequenz“

Es könnte einen fast beängstigen, wie schnell eine ordentliche Product Launch Sequence (oder PLS) große Segmente deiner Liste zu Käufern machen kann.

(Besonders, wenn du nicht gut im Werbetexten bist, auch wenn dein Leben davon abhinge).

Mit anderen Worten…

Wenn Du wissen willst, wie du einen neuen Schwall Kohle auf Dein Bankkonto beförderst – und zwar je nach Belieben – im Zeitraum von wenigen Tage…

dann bist Du hier richtig.

Wie die SOS nutzt die PLS zusammenhängende, serialisierte Geschichten – lediglich dass sie manuell verschickt werden, in Echtzeit. Und zwar zielgerichtet und extrem passgenau an ein Segment deiner Liste.

Es geht darum, dass zum richtigen Zeitpunkt nur die Richtigen angemailt werden.

Anders ausgedrückt – ich maile niemals an meine gesamte Liste an. Ich will keinem ein Angebot vorlegen, das nicht genau auf ihn passt.

Das würde meiner Beziehung mit ihm bloß SCHADEN.

… also schicke ich die Sendungen nur an die höchst zielgenauen Teil-Listen (Publikumssegmente).

Während ich die anderen Segmente von meiner Liste (Segmente) in Ruhe lasse. In diesem Diagramm ist die Teil-Liste (das Segment), auf die ich abziele, „Liste/Segment B“.

image-5

Ich weiß, dass die schon ganz heiß sind auf das Angebot, das ich machen werde.

Es passt perfekt.

Wenn ich also meine Sendung rausschicke, adressiere ich sie nur an die Leute in „Liste/Segment B“.

Andersrum sind die Leute in den anderen Teil-Listen für diese Promotion NICHT stimmig.

Also schicke ich denen nichts.

Das schützt und unterstützt meine Beziehung mit ihnen.

Hält sie kuschlig warm für den Zeitpunkt, wo ich dann ein für sie passendes Angebot habe. Und sichert mir himmelhohes Interesse bei jeder E-mail, die ich verschicke.

Plus…

Weil ich jede Person auf meiner Liste mit Respekt und echter Fürsorglichkeit behandle, schätzen und vertrauen sie meinen Empfehlungen noch mehr …

Was es natürlich noch wahrscheinlicher macht, dass sie auf die Angebote anspringen, die ich ihnen dann vorlege.

Ich kann nicht gar genug betonen, wie wichtig es für deinen langfristigen Erfolg ist, die Beziehungen so zu pflegen. Heute mehr denn je, denn

wenn Du nicht aufpasst, besteht die Gefahr, dass sich Deine E-mails bald zwischen „Penispillen“ und „Betrügerischem Phishing“ wiederfinden.

Ich weiß, dass du sehr beschäftigt bist, und habe dich schon eine Weile aufgehalten, also werde ich zum Schluss kommen und etwas ansprechen, was dein Biz in den kommenden Monaten zum Erfolg oder zum Scheitern führen könnte.

Die Zustellbarkeit.

Wenn deine E-mails im Spam-Ordner landen – dann ist es ganz egal, wie toll sie sind. Dann könntest du genauso gut leere Nachrichten raussenden. Dann kommt nichts zurück. Und wenn du nicht sehr bald anfängst, darauf zu achten…

bist du erledigt.

Game over.

Danke für den Versuch, mein Freund. Es wartet schon ein Schreibtisch im Büro auf dich.

Die Veränderungen, die wir seit Mai 2013 bei Gmail gesehen haben – die „Werbespalte“, Google Postfach etc. …

… haben bereits eine ganze Reihe von guten Marketern dahingerafft.

Zustellbarkeit wird schwieriger denn je.

Wenn man mit jemandem redet, der bei Aweber, Ontraport, Infusionsoft, ActiveCampaign etc. ist, sagt er einem dasselbe.

Eine erschreckende Menge E-mails landet im Spam. Verloren im Äther.

… Puff!

Das ist bei AdWords passiert. Google hat jedem eine Ohrfeige verpasst, aber SEO um die Ecke gebracht.

Das Geschäft von Unternehmen wie Google & Facebook ist es, dafür zu sorgen, dass ihre User glücklich sind.

Sie werden alles tun, um das zu erreichen, und es ist ihnen völlig wurscht, ob sie dabei dein Business oder deinen Lebensunterhalt zur Strecke bringen.

Es liegt an dir, dich zu schützen, und wenn du bis hierher gelesen hast, dann weißt du bereits, was die beste Geschäftsphilosophie ist.

Kundeneinbindung.

Kunden sollen öffnen und anklicken.

Kunden sollen möglichst alles lesen.

Auf Dauer.

Tatsache ist…

Laut den Ecommerce-Superhirnen, die durch die Hallen der Forschungsfirma Econsultancy streifen, …

ist dein Ruf als „gewerblicher Absender“ zu über 77% für deine Zustellbarkeit verantwortlich:

15

… ohne einen solchen Ruf kannst du dich warm anziehen… denn dann geht’s direkt ab in den Spam-Ordner.

Und nichts kann dir besser einen guten Ruf verschaffen als das himmelhoch verbindende, langfristig pflegende und zielgenau ausgerichtete serialisierte E-mail-System, das du heute kennengelernt hast.

Ich verspreche dir:

Wenn du diese Prinzipien anwendest, dann wirst du mehr Geld machen als jemals zuvor

Für den ARM-Stamm ist das in Wirklichkeit eine Wahnsinnsgelegenheit.

Wir werden nicht eilends wieder alles aufbauen, nachdem Google oder Outlook oder sonstwer über Nacht ein „Update“ gemacht hat, das die Zustellbarkeit zerbröselt.

Und während alle anderen über ihrem Frühstücksmüsli weinen, dass ihre Zustellbarkeit eingebrochen und ihr Business implodiert ist…

werden diejenigen unter uns, die die ARM-Methodik anwenden, all die unterversorgten Kunden einsammeln, die uns unsere Konkurrenz gerade für lau überlassen hat.

Willst du auch auf der richtigen Seite stehen?

Dann kannst du heute einsteigen bei…

AutoResponder Madness (E-mail-Marketing auf Steroiden) … Die Kunst des „serialisierten“ Storytelling nutzen, um Kunden zu binden, zu überzeugen und zu beeinflussen 🙂

Alles, was ich dir heute gezeigt habe, ist Teil des AutoResponder Madness Schulungskurses. Darin lernst Du alles, was Du wissen musst, um serialisiertes E-Mailing einzusetzen, so dass Dein E-mail-System Rekordprofite abwirft…

… während Du Deiner E-mail-Liste echten Wert lieferst…

… und auf dem Marktplatz bergeweise Goodwill und Einbindung aufbaust.

Dies ist die dritte Edition des Kurses.

Es ist seit fast zehn Jahren in Dutzenden von Märkten auf den Stresstest gestellt, verfeinert und erprobt worden.

Es ist verbessert worden aufgrund der Kommentare, des Feedbacks, der Erfolge und der Herausforderungen von über 5.000 Schülern, die echte Businesses in der realen Welt betreiben.

Und es ist optimiert worden unter dem wachsamen Blick des Storytelling-Coaches Michael Hauge – einem Insider aus Hollywood mit über 35-jähriger Erfahrung im Unterrichten der Kunst des Storytelling.

Mit Schülern wie Will Smith, Julia Roberts, Jennifer Lopez, Charlize Theron, Morgan Freeman, jedem großen Studio und Netzwerk… und dann noch Andre Chaperon:)

will-smith_320x320„Keiner ist besser darin herausfinden, was in jedem Augenblick einer Story am authentischsten ist, als Michael Hauge.“

– Will Smith

Wenn es Dir mit deinem Business ernst ist, dann solltest Du heute bei uns einsteigen.

 

vishen-lakhiani_549x549

„Ich sehe ARM als Pflichtlektüre für JEDEN Marketer, der unter mir arbeiten will…“

„Es gibt nur 2 Kurse, die ich in dem einen Jahr seit unserem Launch auf Mindvalley Insights empfohlen habe:

Jeff Walkers Product Launch Formula sowie Andre Chaperons Autoresponder Madness.

Ich sehe ARM als Pflichtlektüre für JEDEN Marketer, der unter mir arbeiten will. Es ist brilliant in seiner Einfachheit und kraftvoll im Hinblick auf die Erfolge, die ich beobachtet habe.“

– Vishen Lakhinai

Gründer & CEO, Mindvalley

Wir werden Dir alles zeigen, was Du wissen musst, um Dein Business mit einer nachhaltigen, „serialisierten“, story-basierten E-mail-Sequenz mindestens zu verdoppeln…

auch wenn das Dein erster Versuch ist.

steve new 1

steve new 2

Das komplette ARM-System wird im Zuge des Kurses über 18 Lektionen von „A bis Z“ erläutert. Jede Lektion lässt sich sofort in die Tat umsetzen und setzt eine neue Schicht auf die vorhergehende auf.

Am Ende wirst Du die Kunst erlernt haben, story-basierte E-mails einzusetzen, um Verbindung mit Deinen Kunden zu erstellen.

Du wirst eine extrem reaktionsfreudige, extrem engagierte E-mail-Liste haben, die nur zu gerne mit Dir Business macht.

Deine automatisierte Soap Opera-Sequenz wird all die schwere Arbeit für dich leisten –

wird neue Leads pflegen,

wird die Kundenerneuerung und die Kundenbindung steigern,

wird deine Kundenrate im Back-end-Bereich steigern,

wird dir Zeit, Geld und Mühe sparen,

wird rund um die Uhr Verkäufe an Land ziehen.

Und Du wirst noch die Product Launch Sequenz in der Hinterhand haben – die dafür sorgt, dass Du praktisch auf Abruf Geld eintreiben kannst.

Und das Beste daran ist…

weil Du echte, ehrliche Beziehungen aufbaust mit jedem, mit dem Du handelst…

wird all Deine Arbeit über Jahre hinaus Wert (und Verkäufe) aufweisen.

Ein echtes Dauerbrenner-Geschäft, gebaut, um zu überdauern.

„Im Ernst, der beste Kurs den ich dieses Jahr studiert habe…“

ryan - new

Und so funktioniert deine ARM-Schulung

Unmittelbar nach der Anmeldung wirst du auf unsere sichere Mitgliedswebseite geführt.

Auf die hast du von jedem PC, vom Smartphone oder Tablet aus Zugriff – zu jeder Zeit und von jedem Ort der Welt aus.

Du wirst das System mittels „Lernen in deiner eigenen Geschwindigkeit“ erlernen.

Die beste Methode, dieses Rahmenwerk zu meistern, besteht darin, immer ein Stück des Systems auf einmal zu erlernen, und zwar in einer Geschwindigkeit, die dir selbst angenehm ist.

Deshalb wird das von mir erstellte Interface den Zugang zu einer Lektion erst dann öffnen, wenn du die vorhergehende Lektion abgeschlossen hast. Du arbeitest die Lektionen so schnell oder so langsam durch, wie du selber möchtest – das schließt die Möglichkeit aus, dass du durch zu viel Information verwirrt oder überfordert wirst.

Und um sicherzustellen, dass du gut mitkommst, wirst du außerdem eine automatisierte E-mail-Serie mit Anleitungen von mir bekommen.

Dein Verhalten innerhalb der Webseite löst diese Serie aus. Sie weiß also genau, wann sie dir eine bestimmte Botschaft senden muss, damit sich dein Lernerfolg steigert.

Das ist so, als würde ich genau zum richtigen Zeitpunkt an deinem Schreibtisch erscheinen, um dir ein bisschen Motivation und Rat zu geben.

Wenn du ein Online-Business betreiben möchtest, das über Jahre hinaus nachhaltig Profit abwirft, so hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du kannst Jahre damit zubringen, die Kunst des Werbetextens und der Überredung zu erlernen und zu hoffen, dass du zu dem kleinen Grüppchen Menschen gehörst, die von Natur aus das Talent haben, am laufenden Band gleichbleibend gute Texte zu produzieren

oder

  1. Du kannst die Kraft des Storytelling und beziehungsgestützten Marketings einsetzen, von denen du heute erfahren hast, um dir eine Fan-Basis zu schaffen, die so loyal ist, dass jede Person auf deiner E-mail-Liste von vorneherein derart motiviert und qualifiziert ist, dass sie bereitwillig auf jedes Angebot anspringt, was du ihr machst.

Statt in vielen Jahren lässt sich das schon binnen weniger Wochen erlernen – manchmal sogar noch schneller.

nick neu

Das sieht für mich nach einer klaren Entscheidung aus.

Dennoch ist die einzige Möglichkeit, durch E-mailverkehr Geld zu machen, die – nun ja, eben E-mails zu schreiben.

Da geht kein Weg dran vorbei, auch wenn es im Höchstfall nur ein paar Wochen dauert.

Wenn du nach einer Nische suchst, die auf Knopfdruck funktioniert, dann bist du hier falsch.

Trotzdem möchte ich dir diese ersten Schritte so leicht wie nur möglich machen. Ich möchte dich von „null auf hundert“ bringen.

Und so werde ich dabei vorgehen…

Ich habe im Laufe der Jahre hunderte – vielleicht sogar tausende – von E-mail-Sequenzen von meinen Schülern und Klienten gesehen.

Plus die 10.000 und mehr Stunden, die ich selber damit verbracht habe.

Und ich habe etwas festgestellt:

Es gibt eine sehr verlässliche Reihe von „Hebeln“ für die E-mail-Response.

Diese Hebel lassen sich einsetzen, um die Effektivität und Verkaufskraft jeder E-mail, die du schreibst, rasch und dramatisch zu steigern.

Wenn dir das 80/20-Prinzip vertraut ist – genau darum handelt es sich hier.

Es sind schnelle kleine Feineinstellungen, die aber verblüffend konsequent enorme Ergebnisse liefern.

Hier ein kleines Problem lösen… dort ein paar Sätze hinzufügen… und ZACK!

Schon steigt die Reaktion. Die Verkaufszahlen schnellen in die Höhe. Der Profit steigt.

Es geht um Folgendes.

Es gibt 15 von diesen Hebeln.

Jeder für sich ist so stark, dass er verlässlich neue Verkäufe aus jeder Sequenz generiert.

Aber gemeinsam eingesetzt – in der Reihenfolge, die Andre vorgibt – und selbst die schwächsten, hohlsten Sequenzen werden zu überzeugenden, geldmachenden Kraftwerken.

Das ist der Optimierungsprozess, den Andre persönlich anwendet, um sicherzustellen, dass jede Sequenz, die er schreibt, so viel Cash wie nur menschenmöglich in seine Kasse befördert.

Keiner hat diese Liste bisher zu Gesicht gekriegt.

Keine Freunde.

Keine Klienten.

Keine Businesspartner.

(Nicht mal seine Frau).

NIEMAND.

Aber jetzt enthüllt er sie zum ersten Mal jedem, der heute ARM erwirbt.

„Erlerne das E-mail-Marketing von Andre, dem Meister selbst…“

„Erlerne das E-mail-Marketing von Andre, dem Meister selbst. Deine Konversionsraten werden steigen. Das Kundenengagement wird steigen.

Ich habe es mit eigenen Augen gesehen und habe seine Strategien in mindestens 17 unterschiedlichen Märkten umgesetzt.“

– Ryan Levesque

Der Funnel-Spezialist

„Um mit FB-Werbung Erfolg zu haben, MUSS man seine Leads in einen Funnel schicken, der nach Andres Prozess aufgebaut ist…“

„Ich persönlich habe über $ 4 für Facebook-Werbung ausgegeben und den Traffic in Verkaufsfunnel geschickt, die nach Andres Methoden aufgebaut sind.

curt-maly_300x300Um mit FB-Werbung wirklich Erfolg zu haben, MUSS man seine Leads in einen Funnel schicken, der nach Andres erprobtem Follow-up-Prozess aufgebaut ist.“

– Curt Maly

Gründer bei Black Box Social Media (und einer der weltweit führenden Experten der Facebook-Werbung)

harlan-kilstein_300x300„Durch Andres System ist mein Saldo um hunderttausende von Dollar gestiegen!“

„Als ich zum ersten Mal von Andres AutoResponder Madness (ARM) – System erfahren habe, war ich verärgert. Was hätte ich als großer berühmter Werbetexter schließlich noch über das Verfassen von E-mails lernen sollen. Schließlich war ich ja der Experte.

Pause: Zeit für mich, zu Kreuze zu kriechen.

Nachdem ich ARM durchgearbeitet hatte, habe ich sofort erkannt, wie brilliant es ist, und habe sofort begonnen, es anzuwenden. Im Laufe der Jahre ist meine Saldo um hunderttausende von Dollar gestiegen.

Die Chance, persönlich von demjenigen geschult zu werden, der das System erfunden hat, sollte man sich nicht entgehen lassen.“

– Dr. Harlan Kilstein

Direct Response Copywriter

Was wäre ein solches System für dein Business wert?

Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Leute gesagt haben, dass AutoResponder Madness ihren kompletten Business-Ansatz vollkommen verändert hat (sie seien reicher geworden, und auch ihren Kunden gehe es besser).

Das sei der wertvollste Kurs über jegliches Internet-Marketing-Thema, den es überhaupt gebe.

abhik new

Dass er ihnen geholfen habe, eine automatisierte, e-Mail-gestützte Onlinefirma aufzubauen, und ihnen den Lebensstil ihrer Träume ermöglicht habe.

Und ihnen (und ihren Klienten) zehntausende, ja sogar hunderttausende von Dollar eingebracht habe…

Ross new

Und in einigen Fällen sogar mehrere Millionen.

Etwa als die Leute drüben bei Agora – dem $ 600-Millionen-pro-Jahr- Imperium des digital Publishing – es in die Hände bekamen und sofort in die Praxis umgesetzt haben…

joe-schriefer_family_500x500

„Nachdem wir Andres Kurs gelesen hatten, haben wir all unsere Autoresponder-E-mails komplett neu geschrieben.“

„Wir wissen alle, dass die aufregendste Zeit bei jeder Beziehung ganz am Anfang ist. Und doch vergessen wir häufig, uns auf diese entscheidende Phase zu konzentrieren. Andres AutoResponder Madness-Kurs kann das für immer ändern.

Nachdem wir Andres Kurs gelesen hatten, haben wir all unsere Autoresponder-E-mails komplett neu geschrieben – und haben dabei Andres Geheimnisse des Storytelling als Blaupause verwendet.

Nicht nur, dass wir daraufhin höhere Verkaufszahlen gesehen haben – sondern wir haben auch anhaltend höhere Öffnungsraten gesehen… und unsere Leser schrieben uns zurück, dass sie mehr und immer mehr haben wollten.

Wenn du deine Verkaufszahlen verbessern, bleibende Beziehungen aufbauen und dein Publikum durch fesselndes Entertainment binden willst, so musst du darauf achten, was Andre sagt.“

– Joe Schriefer>

Publisher, Agora Financial

Kein Wunder, dass viele Leute „in dieser Industrie“ meinen, dass ich mindestens ein paar Riesen für diese Geheimnisse verlangen sollte. Und es gibt ein paar billige ARM-Imitate, die wirklich so teuer sind.

Aber sollen sie doch reden. Ich überlasse es den anderen Jungs, ein kleines Vermögen zu verlangen. Wie schon gesagt, wenn andere nach links schwenken, schwenke ich nach rechts.

Wenn du einmal dem ARM-Stamm beitrittst, wirst du sehen, dass wir den Gurus und denen, die Billigzeugs verschleudern, nicht viel Beachtung schenken.

Wir machen unser eigenes Ding. Wir konzentrieren uns auf uns selbst. Und auf unser Business.

Also, wie steht’s mit dir und mit deinem Business?

Überlege dir mal Folgendes…

Wie viel Geld kannst du momentan von jedem Namen auf deiner E-mail-Liste generieren?

Stell dir jetzt mal vor: Wenn jeder dieser Namen zwei- oder dreimal so viel wert wäre…

und wenn jede Arbeitsstunde, jeder Pfennig, den du ausgibst, und jedes Wort, das du schreibst, die Arbeit von zwei bis drei weiteren erledigen würden…

wie viel mehr Geld hättest du dann jetzt auf der Bank? Wie viele Stunden deines Lebens hättest du eingespart?

Wenn du jetzt einen Scheck schreiben und sofort so einen Erfolg bei deinem Business erzielen könntest, was wäre dann ein fairer Preis dafür?

Ich schätze mal, ein ziemlich hoher.

Die Auswirkung, die dieses System auf mein Leben gehabt hat, lässt sich nicht ermessen.

Wenn ich damals eine einfache, gradlinige Methode gekannt hätte, um es zu erlernen, anstatt mich drei lange Jahre damit abzukämpfen, es zu entwickeln – hätte es keine noch so hohe Summe gegeben, die ich nicht dafür gezahlt hätte.

Und du?

Du kannst es – heute noch – mit AutoResponder Madness erreichen.

für nur 297 € (Einführungspreis)

Klienten zahlen mir $ 25.000 (Minimum plus Lizenzgebühren) um das für sie zu erledigen.

… Ich bin teuer und nehme nur selten Klienten an (außer Unternehmen im 8- und 9-stelligen Bereich). Ich setze all das lieber zugunsten meiner eigenen Geschäftsunternehmungen ein. Ich habe 2014 nur einen Klienten angenommen.

Seine Mastermind-Klienten (ein Business, das ich mit drei anderen knallharten Typen führe – Jack Born, Ben Settle & Ryan Levesque) zahlen $ 5.000 – 10.000 für einen einstündigen „Hot Chair“ (unten stehen einige dieser Mastermind-Klienten):

O4

Sogar eine Stunde auf Skype mit Andre kostet schon $ 600.

Aber heute kannst Du all sein Wissen für weniger als die Kosten von 30 Minuten auf Skype mit ihm kaufen.

Du brauchst lediglich eine gut entworfene Serie von E-mails zu schreiben, und schon hast du deine Investition in wenigen Wochen, vielleicht auch schon eher, wieder drin.

Ein paar Zusatzverkäufe, und schon bist du wieder im grünen Bereich.

Alles weitere danach?

… eine permanente Lohnerhöhung 🙂

Reiner, fortlaufender Profit.

Ein immer „eingeschalteter“ automatisierter Verkaufsfunnel, der Geld auf die Bank bringt.

Tag und Nacht.

Da erscheint die Investition von 297 € ein kleiner Betrag, nicht?

Und weißt du was?

Ich werde (buchstäblich) mein Geld auf das setzen, was ich da gerade gesagt habe.

Du bist voll durch eine Doppeltes-Geld-zurück-Garantie geschützt!

guarantee-sealDas könnte die mutigste Garantie in der Geschichte des Internet-Marketing sein (ich kann schon sehen, wie mir die Liga der kleinen Billigzeugs-Verhökerer Hassmails schickt)…

Ich gebe dir volle 60 Tage, um alles, was ich heute gesagt habe, in deinem Business auf die Probe zu stellen… und nehme dir jedes Risiko auf zweierlei Art.

Erstmal das worst-case Szenario: Du verdienst 297 € mit dieser Garantie, insofern ist es sogar besser als risikofrei.

Erstens, wenn du meinst, ARM sei nicht jeden Pfennig wert, den du irgendwann während dieser 60 Tage gezahlt hast, wirst du sofort deine gesamte Investition zurückerhalten.

Es werden keine Fragen gestellt.

Sende mir einfach eine E-mail an die Support-Adresse, die du auf der Kursseite leicht finden kannst, und du wirst unmittelbar dein Geld zurückbekommen.

Was mich zur letzten Garantie führt.

Und zwar derjenigen, die mir im Online-Marketing-Milieu sicherlich ein paar Feinde bescheren wird.

Am Ende der 60-tägigen Garantiephase…

… mailst du mir den Beleg, dass du das Programm durchgearbeitet, eine Soap Opera Sequence geschrieben und neuen Traffic in den Verkaufsfunnel geschickt hast (oder sie an eine E-mail-Liste, die du gegenwärtig hast, geschickt hast).

Und wenn Du immer noch nicht mit dem Kurs zufrieden bist…

… dann werden wir nicht nur Deine Investition von 297 € zurückzahlen, sondern zusätzlich weitere 297 €!!

Somit ist das Risiko komplett unseres.

GEWAGT. Ich weiß 🙂

Aber wir hoffen es zeigt Dir wie felsenfest wir in diesen Kurs vertrauen der so gut für die Studenten von Andre all‘ diese Jahre funktioniert hat.

… und wie sehr wir uns mit Deinem Erfolg verpflichten.

„die mit Abstand beste Anleitung für Emailmarketing“

Ralf Schmitz
„5 Jahre habe ich auf diesen Augenblick gewartet und
eigentlich nicht mehr dran geglaubt.

Nun gibt es die mit Abstand beste Anleitung für Emailmarketing endlich auch
in Deutsch. Ohne wenn und aber meine absolute und
uneingeschränkte Kaufempfehlung.“

– Ralf Schmitz

Internetunternehmer und Affiliate-König

 

HIER UND JETZT steckt in deinem Business eine Tonne ungenutztes Geld

Möchtest du da nicht rankommen?

Ich habe dir heute alles gesagt, was du über AutoResponder Madness wissen musst…

Mit anderen Worten, ich habe dir heute gezeigt, wie man bei seinem Business mutig vorgeht.

Das selber zu tun liegt allerdings bei dir.

Alles, was du zu tun brauchst, ist unten auf den Button zu klicken, um loszulegen.

Du bist voll geschützt durch die dreifachen Garantiebestimmungen.

Also gibt es nichts zu verlieren. Nada.

Aber frage dich, was du verlierst, wenn du heute nichts tust…

Denn wenn du nicht sowohl die Reaktionsraten der Kunden als auch den Wert jedes einzelnen Leads, der neu auf deine Liste kommt, hier und jetzt maximal steigerst – dann wirst du immer Geld auf dem Tisch liegen lassen.

Und dieses altbekannte Gefühl, dass du doch mehr zurückbekommen solltest, wird niemals weggehen –

ganz egal, was du auch machst.

Aber du kannst das alles ändern. Alles, was du tun musst, ist unten auf den Button zu klicken, um loszulegen.

Das ist deine Chance, zu Größe und Wachstum zu kommen.

Ein ständiges, passives Einkommen zu haben. Den Lebensstil zu haben, den du dir wünschst. Die Träume zu verwirklichen, die dich überhaupt erst auf diesen Weg gebracht haben.

Das wird nicht über Nacht geschehen.

Aber ich verspreche dir, wenn du die Arbeit in das Erlernen und in die Umsetzung dieses Systems investierst, dann wird sich für dich über Jahre hinaus alles zum Guten verändern.

Wenn es dir also ernst ist mit deinem Biz & du gewillt bist, die Arbeit zu leisten, um ans Ziel zu kommen (da du bis hierher gelesen hast, vermute ich mal, dass du das willst)…

… warum es dann nicht verwirklichen, indem du aus der Zeit und dem Geld, die du investierst, das Äußerste herausholst?

Es gibt kein Risiko. Keine Kehrseite.

Sondern nur unbegrenztes Potential mit demjenigen E-mail-Marketing-Kurs, der als die Nr. 1 aller Zeiten eingestuft wurde.

Das ist für dich ein Klacks, mein Freund.

Du brauchst nur noch unten auf den Button „In den Warenkorb legen“ zu klicken.

… und schon nimmst du deinen Platz ein neben mir und dem Rest der mutigen Marketer drinnen, als neueste Ergänzung in unserem AutoResponder Madness-Stamm.

Was erhälst Du mit Autoresponder Madness?

Für 297 Euros bekommst Du sofortigen Zugang zum Online-Kurs Autoresponder Madness 3.0.

Es ist ein Kurs mit 18 Lektionen in dem Du erfährst wie storybasierte E-Mail Serien die Aufmerksamkeit der Leser dramatisch steigern, eine nachhaltige Beziehung zu ihnen aufbauen und dadurch die Kaufraten nachweislich steigern.

Der Kurs ist in Textformat (schließlich geht es um E-Mail-SCHREIBEN), der durch zahlreiche Videos ergänzt wird.

Autoresponder Madness ist ein Online-Kurs den Du bequem von Deinem Computer, Tablet oder Handy aus lesen kannst – Du erhälst lebenslagen Zugang.

Wenn du jetzt bestellst, erhältst du noch Andres Listbuildingkurs “lukrativer Listenaufbau” kostenfrei dazu. Du erfährst hier, wie er seine E-Mail Liste aufbaut. Natürlich, du ahnst es, hat er auch hier wieder einen komplett anderen Weg eingeschlagen, als alle anderen.

Klicke jetzt auf den Button „In den Warenkorb legen“. Du bekommst sofortigen Zugang zu Autoresponder Madness 3.0. Du kannst noch heute starten.

jetzt kaufenAuf das Mutig-Sein und Krawallmachen.

Du kannst es machen.

Andre Fede

– Andre Chaperon & Fede Walliczek

P.S. Hmmm… „Man“ sagt, ein Foto mache einen glaubwürdiger. Wir wissen nicht, ob wir das glauben sollen 🙂

Aber mal ehrlich…

Setze dein Vertrauen in uns und in den „Kaninchenbau“, in den dich AutoResponder Madness hineinschickt…

… und das wird dich nicht nur total umhauen … und deine Geldbörse mit bündelweise neuen Scheinchen vollstopfen…

sondern du wirst E-mail und Business nie mehr auf die gleiche Weise betrachten wie vorher. Es wird deine Perspektive für immer verändern.

All diese glänzenden Münzen und Magic-Tasten…

Sie werden im Hintergrund verblassen.

Wenn du momentan feststeckst… dann wirst du endlich fähig sein, den Nr. 1 Grund auszumerzen, der die meisten Leute daran hindert, „den Traum“ zu erreichen – nämlich Ablenkungen.

Du und dein Business, ihr werdet frei sein.

Werdet brummen. Werdet Verkäufe und Profite ausstoßen. Ganz automatisch. Tag und Nacht.

Und du kannst endlich all den überfordernden Mist über Bord werfen und

das machen, was du schon immer mit deinem Business und mit deinem Leben machen wolltest.

Willkommen im E-mail-Wunderland.

Willst du mitkommen?

Dann klick unten auf den Button.

Für nur 297 € wirst Du sofort Zugang zu ARM bekommen, damit du die Ärmel hochkrempeln und dich reinstürzen kannst (und von den Socken gehauen wirst).

Nicht vergessen, du wirst durch eine volle null-Risiko 60-Tage 200%-Geld-zurück-Garantie geschützt – bei der wir dir tatsächlich etwas zahlen werden, wenn du keine Erfolge erzielst.

 

jetzt kaufen